Unser Service

Wir entwickeln gemeinsam mit Ihnen Wunschprodukte aus Chiengora und begleiten auch den Produktionsprozess von Anfang bis Ende. Unser Team besitzt ein umfangreiches Know-how im Bereich Design, Produktentwicklung und Produktion. Wir verfügen zudem über ein breites Netzwerk an Produktionsstätten, die ihr Wunschprodukt authentisch nachhaltig produzieren kann.

 

GARNE KAUFEN

Chiengora® für Ihr Unternehmen



Unsere Garne


FERTIGE PRODUKTE

 Volleinkauf

 

Wir haben bereits entwickelte Produkte, aus Chiengora, diese können Sie bei uns im Volleinkauf bestellen zu MOQ‘s equivalent zu 50kg Garn. 

 

 

FERTIGE PRODUKTE

Produktentwicklung

 



Sie haben eine Idee für ein Produkt aus Chiengora? Wir verfügen über die weltweit führende Expertise zu unseren Garnen, sowie über ein großes Netzwerk an lokalen Akteuren der textilen Lieferkette. Melden Sie sich bei uns, wenn sie mit uns ihre Vision einer Zusammenarbeit Realität werden lassen wollen.

September 30, 2022 — Franziska Uhl

Kontakt & Ansprechpersonen

 

 

Melden Sie sich gern jederzeit mit Ihrer Anfrage unter sales@yarnsustain.com direkt bei uns. 

Ansprechpartnerin: Ann C. Schönrock

September 30, 2022 — Franziska Uhl

Unsere Produktion

 

UNSERE LIEFERKETTE

Unser Ziel ist es, die gesamte Lieferkette so regional wie möglich zu gestalten. Damit fangen wir an, indem wir gerettete Unterwolle von Hunden aus Deutschland, statt Wolle aus Übersee, einkaufen. Der Ansatz der Regionalität zieht sich wie ein roter Faden bis zum letzten Produktionsschritt durch unsere Lieferkette. 

Wir achten darauf, möglichst viele Produktionsschritte in Deutschland zu belassen, wenn nötig in Europa. Das ist nicht immer die einfachste, geschweige denn die günstigste Lösung. In Deutschland gibt es nur noch wenige wollverarbeitende Betriebe. Wir sind aber nicht angetreten, um es uns einfach zu machen. Wir wollen zeigen, dass es besser gemacht werden kann. Mit Chiengora® können wir andere Akteure der textilen Lieferkette inspirieren und textile Geschichte schreiben. Außerdem bewahren wir handwerkliches Wissen und die Tradition der Textilproduktion in Europa und schaffen neues Wissen für eine ressourcenschonende Zukunft.

Wenn die Unterwolle bei YarnSustain im Lager ankommt, wird sie von uns zuerst nach Farben sortiert und entgrannt. In diesem Schritt wird die Unterwolle vom groben Schmutz, Verunreinigungen getrennt und gröberen Fasern, die wir für andere Anwendungen nutzen können, aussortiert. Nach dem Entgrannen werden die feinen Fasern in einer der wenigen verbleibenden Wollwäschereien in Deutschland gewaschen. Durch den Standort in Deutschland haben wir die Gewissheit, dass sehr strenge Abwassernormen eingehalten werden. Je nach Art der weiteren Verarbeitung, machen sich die Fasern auf unterschiedliche Wege zu unseren Partner-Spinnereien. Die Fasern für das Chiengora® Original Garn werden in Italien in einer kleinen Spinnerei versponnen, die Fasern für Chiengora® Chienmere werden in Frankreich veredelt.

WARUM MISCHEN WIR FASERN?

Je mehr Garn wir als nachhaltige Alternative auch an andere textile Unternehmen vertreiben können, desto mehr Rohstoffe können wir vor der Verschwendung retten. Die Entwicklung eines in der Industrie funktionierenden Garnes ist dafür Voraussetzung.

Wir wollen mit Chiengora® beweisen, dass authentisch nachhaltige Garne aus geretteten Rohstoffen mehr als eine kleine Nische im Edelfasermarkt sein können. Sie können dazu beitragen, die Textilindustrie systematisch zu verändern. Darum ist die industrielle Produktion von Garnen aus Hundefasern in Mengen, die für große Brands und Unternehmen relevant sind, für uns ein Kernziel unserer Arbeit.

Nach der Entwicklung eines Chiengora® Garnes aus 100% Hundefasern haben wir uns dazu entschlossen, das Material auch mit anderen nachhaltigen und vor allem auf natürlichen Rohstoffen basierenden Fasern zu mischen. Denn wissenschaftlich betrachtet hat Unterwolle von Hunden einen deutlich höheren Hohlfaseranteil als Edelfasern wie Kaschmir, Mohair oder Angora. Hohlfasern haben die Eigenschaft, Wärme besonders gut halten zu können. So wären Garne aus 100% Chiengora® für Kleidung in unserem Alltag zu warm. 
Die Fasern Lyocell und Modal von TENCEL sind i in den letzten Jahren relevante, ökologische Alternativen zur Baumwolle und anderen Fasern geworden. Werden sie mit Hundefasern versponnen, können wir je nach Mischungsverhältnis mit Kaschmir und Angora vergleichbar wärmende Garne anbieten. Ein großer Vorteil von Modal gegenüber anderen Fasern, wie Baumwolle, die sich zum Verspinnen eignen, ist beispielsweise die deutlich lokalere Lieferkette. Da die  Faser aus deutschen und österreichischen Buchenwäldern beschaffen wird, sparen wir auf diese Art lange Transportwege ein.

Wichtig: Entgegen der offiziellen Deklaration differenzieren wir den Prozess und die Garne von TENCEL von anderen Viskose-Fasern und erkennen sie als natürliche Garne an, die unseren Ansprüchen an Nachhaltigkeit gerecht werden. Siehe Richtlinien INV

In langer Entwicklungsarbeit und ständigen Weiterentwicklungsprozessen haben wir unsere Garnqualitäten Chiengora® Original und Chiengora® Chienmere entwickelt (Link zu Garnqualitäten). Dabei mischen wir die Hundefasern in unterschiedlichen Anteilen mit TENCEL-Fasern und erreichen so Garnqualitäten, die sowohl vom Anwendungsbereich als auch dem Tragegefühl vielfältige Anwendungsmöglichkeiten in der Textilindustrie bieten. 
Wir zeigen als Startup schon heute etablierten Firmen, dass und vor allem wie authentisch nachhaltige Garne der Zukunft produziert werden können. Somit regen wir nicht nur zum Nacheifern im Sinne einer nachhaltigen Transformation an, sondern bieten schon heute der Textilindustrie Garne an, die einen positiven Impact haben. 

 

 

September 28, 2022 — Franziska Uhl